Wärmerückgewinnung (WRG) im Unternehmen

 

Nicht nur in einer raumlufttechnischen Anlage lässt sicht mittels Wärmerückgewinnung Energie nocheinmal nutzen. In vielen Unternehmen fällt viel Wärmeenergie an, die meist elektrisch teuer erzeugt und oftmals in die Umwelt entlassen oder gar auch noch wegklimatisiert werden muss. Bestes Beispiel ist hier zum Beispiel das Recycling oder die Weiterverabeitung von Kunststoffen beim Spritzguss oder das Schmelzen oder Walzen von Metallen. Aber auch in Backstuben fällt beim Back- und Schwadenprozess Wärme im Abgas an, die wieder für die Heißwasserbereitung oder Raumheizung genutzt werden kann. Denkbar ist aber beispielsweise auch die Wärmerückgewinnung aus Abwasser.