Lüftung - am besten natürlich mit Wärmerückgewinnung

 

Gerade bei Häusern, die nur noch wenig Wärme über die Hüllfläche des Gebäudes an die Umwelt abgeben, wird ein Lüftungskonzept immer wichtiger, da prozentual dann die Lüftungsverluste einen hohen Stellenwert einnehmen. Die Fensterlüftung sollte dann der Vergangenheit angehören. Eine mechanische Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnungsanlage kann ca. 60 Prozent der Energie wieder zurückführen und stellt auch die Mindestentfeuchtungslüftung sicher, wenn niemand daheim ist und die Fenster zum Lüften öffnen könnte.

Moderne Lüftungsanlagen lassen sich über die Luftfeuchte, den CO2-Gehalt und die Temperatur steuern. Diese sind dann besonders effizient, weil nach Notwendigkeit gelüftet wird und kein unnötiger Luftwechsel durchgeführt wird. Gleichzeitig sichern solche Anlagen aber auch Mindestbedingungen an guter Luft. Ein benutzerspezifischer Eingriff ist meist gegeben, wenn dies erforderlich oder gewünscht ist.

Ein zusätzlicher Befeuchter der Abluft als Verdunstungskühler kann zur Kühlung der Zuluft eingesetzt werden und spart Klimatisierungskosten.