Jede Investition, auch Ihr Haus oder Ihre Wohnung, will natürlich bezahlt werden und soll sich für Sie bezahlt machen

 

Autarkie, egal mit welchem Grad, soll sich natürlich lohnen. Es macht finanziell keinen Sinn, wenn es nicht so ist. Egal ob Sie nun bar zahlen, finanzieren, leasen oder mieten wollen - wir werden Sie dabei unterstützen.

Wer Heiz- und Kühlkosten sparen möchte, sollte darüber nachdenken, die Wärme kostengünstig im Raum zu halten. Eine Dämmung kann dabei nicht wirtschaftlich sein. Die Kosten hierfür sind teurer als die erzielbare Einsparung. ERIfol dagegen ist preiswert und funktioniert dauerhaft.

Genau genommen können Sie sich folgende Elemente beim Hausneubau gleich auch noch einsparen:

Kamin, 3fach-Fenster, Öl-/ Gastank, Wärmesolaranlage, Lüftungsanlage und verwenden statt teurer dämmender Steine speicherfähige Steine. Die Sparren müssen keine 40 cm Dicke haben, da ja keine Dämmung hineinpassen muss. Nun reichen Querschnitte entsprechend der Statik zuzüglich evtl. vorgesehener PV-Anlage. Ihr Architekt plant also wieder so, wie er es von früher kennt, ganz ohne Dämmung, dafür aber mit dem ERIfol®-Reflexionsmaterial, das vergleichbar einer Dämmwirkung von einem 100 cm Wärme-Dämm-Verbund-System (WDVS) ist, aber die kostenlosen solaren Erträge nicht aussperrt.

Bauen Sie doch einfach ein Haus wie vor 100 Jahren. Preiswerter geht es nicht. Dann ERIfol zur EnergieReflexion/Isolation verwenden und schon haben Sie ein Haus, das energetisch viel besser ist, als der Passivhaus-Standard.

 

Das ERIfol®-Haus ist preiswerter als ein EnEV 100-Haus (der heutige Mindeststandard, den Sie mindestens erfüllen müssen), erspart Ihnen aber über 90 Prozent der Heizkosten im Vergleich zum EnEV-Haus, schützt Sie gleich auch noch vor Radon und Elektrosmog, verhindert die Schimmelbildung ursächlich.

Das autarke ERIfol®-Haus ist sehr viel preiswerter als ein Passiv-Haus, erzeugt aber auch noch die restlich noch notwendigen kWh für die Heizung selbst. Freuen Sie sich also auf ein Wohlfühlklima ohne Verbrauchskosten. Wenn Sie es wünschen, wird das Warmwasser großteils auch noch mit erwärmt und Ihr Strom für den Haushalt zum größten Teil auch noch selbst erzeugt.

Das alles ist für den Hausneubau, als auch für die Haussanierung realisierbar. Egal, wie alt das Haus schon ist, Sie werden weniger Energie verbrauchen, als in einem Passivhaus. Fragen Sie uns dazu.